Kommentar zur den Britischen Plutoniumbeständen im Bulletin of the Atomic Scientist.

Zusammen mit ihren Kollegen Christopher Fichtlscherer und Moritz Kütt hat Friederike Frieß einen Kommentar im Bulletin veröffenlicht, der Groß-Britanniens Politik im Hinblick auf die zivilen Plutoniumbestände kritisiert. Forschungs- und Entwicklungsaufwand sollte sich nicht so sehr auf die mögliche Bestrahlung in Kernreaktoren konzentrieren sondern die mögliche Immobilisation des Plutoniums stärker in Betracht ziehen.

Die Autoren haben in einem früheren, wissenschaftlichen Artikel bereits beispielhaft gezeigt, dass eine Bestrahlung im schnellen PRISM Reaktor wenig zielführend wäre.