Veranstaltungen

Das ISR organisiert selbst oder in Kooperation mit Partnern jedes Jahr einige Veranstaltungen, die sich teilweise an ein wissenschaftliches Fachpublikum  richten, teilweise aber auch an Studierende und eine interessierte Öffentlichkeit.

Das war:

Das 13. Wiener Nuklearsymposium

Kernenergienutzung in Deutschland 2022 – das Ende einer Ära

am Freitag, 16. September 2022 von 10.00 bis 15.30 Uhr

Alle Vorträge zum Nachsehen:
Link zu den Vorträgen

 

Zum aktuellen Anlass liegt der Fokus der Veranstaltung dieses Jahr auf dem geplanten Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie. Die letzten noch laufenden Reaktoren (Emsland, Isar 2 und Neckarwestheim 2) werden bis zum Jahresende 2022 vom Netz genommen. Im Rahmen des Programms „BOKU 150 Jahre Vorausschauen“ werden wir am Freitag, den 16. September 2022 im Festsaal der Universität für Bodenkultur den Versuch unternehmen, die Bilanz der nuklearen Ära in Deutschland zu ziehen und einen Blick in die Zukunft zu richten. Dies betrifft auch die nachhaltige Energiewende in Europa und die Versuche, Nuklearstrom darin eine Rolle zu geben.

Programm

10:00 Uhr | Begrüßung und Einführung – David Reinberger (Wiener Umweltanwaltschaft/ WUA), Wolfgang Liebert (Institut für Sicherheits- und Risikoforschung/ ISR)

10:15 Uhr | Die jüngere Geschichte der deutschen kerntechnischen Industrie – Nikolaus Müllner (ISR)

10:45 Uhr | Anforderungen an die Reaktorsicherheit bei Weiterbetriebes der AKWs – Manfred Mertins (Technische Hochschule Brandenburg, Deutschland)

            Pause

11:45 Uhr | Fakten und Zahlen der Energiewende in Deutschland – Werner Neumann (BUND, Deutschland)

12:15 Uhr | WAM plus Szenario
Thomas Krutzler (Umweltbundesamt, Österreich)

            Pause

14:00 Uhr | Aktuelle Kernenergiedebatte: Kernenergie im Krieg und EU-Taxonomieverordnung – Wolfgang Liebert (ISR)

14:30 Uhr | Ausstieg zw. Technik und Politik
Dieter Majer (INRAG, Deutschland)

            Pause

15:30 Uhr | Diskussion und allgemeine Fragen

 

Veranstaltungsort: Festsaal der Universität für Bodenkultur Wien, Gregor-Mendel-Straße 33, 3. Stock, 1180 Wien
Wann: 16. September von 10:00 bis 15:30 Uhr
Anmeldung
: um eine Anmeldung unter www.nuklearsymposium.at wird gebeten.
Das Nuklearsymposium wird auch dieses Jahr wieder als Hybride Veranstaltung abgehalten. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

Laufend aktualisierte Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage: www.nuklearsymposium.at.

 

Hinweis: Das 13. Wiener Nuklearsymposium trägt das Prädikat ÖkoEventPLUS der Stadt Wien. ÖkoEvent zeichnet vorbildliche umweltfreundliche Veranstaltungen aus, die ressourcenschonend, ohne viel Abfälle und Emissionen in Wien durchgeführt werden. Aus diesem Grund ersuchen wir sie, die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad vorzunehmen.

 

 

 

Universität für Bodenkultur Wien