WS: Control Options for Gene Drives

Vom 4. bis 5. April 2019 wurde an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) ein Expertenworkshop zu Kontrolloptionen für Gene Drives durchgeführt.  Der Workshop mit dem Titel „Evaluation of spatial and temporal control of Gene Drives“ sollte Einblicke in das populationsdynamische Verhalten von Gene Drives geben und Rückschlüsse auf geeignete Kontrollmaßnahmen ermöglichen. Der erste Teil befasste sich mit der Populationsbiologie Gene Drive-tragender Organismen sowie entsprechenden Modellierungsansätzen. Dabei lag der Fokus auf den für die Ausbreitung von Gene Drives relevanten Faktoren. Der zweite Teil widmete sich den zu schützenden Umweltgütern. Im letzten Teil des Workshops wurde untersucht, wie ein Kontrollniveau für Gene Drives erreicht werden kann, das die Anforderungen der Schutzziele berücksichtigt.

Die Vorträge und das Workshop-Programm der Referenten sind passwortgeschützt. Wenn Sie eine Gene Drive-Technik mit 5 Buchstaben nennen können (alles klein geschrieben), können Sie hier darauf zugreifen.

Das unverschlüsselte Programm zum Workshop finden Sie  hier.

 

Universität für Bodenkultur Wien